ATTEMTPS ON YOUR BODY (BY THE ANONYMOUS SCREEN IN FRONT OF YOU)

a written online performance

2020

attempts on your body (by the anonymous screen in front of you) ist eine schriftbasierte online Performance, bei der der/die* Zuschauer*in in einem 1:1 Format in einen interaktiven Chat mit einer anonymen Instanz tritt. Die Schrift ersetzt ein physisches Gegenüber und wird zum eigentlichen Player dieser Performance. Die Performance untersucht den Angriff und Einfluss des Internets auf unseren physischen Körper und stellt die Frage nach realen Konsequenzen virtueller Akte. Inwiefern sind virtuel­le und physische Realität verschränkt? Wie findet Gewalt am Körper trotz physischer Distanz statt? Was bedeutet es, einer körperlosen Entität gegenüberzustehen? Und wie verändert sich unser Körper ganz konkret durch das ständige vor dem Bildschirm sitzen?

attempts on your body ist das Resultat einer Recherche zu diesen Fragen und unzähliger Stunden im Internet, inspiriert von Peter Handkes Theaterstück Publikumsbeschimpfung, Videos aus Drohnen Cockpits, Survival-Games und übergriffigen Kom­mentaren in Social Media Chatrooms, sowie den unzähligen Stunden vor dem Computer im Covid geprägten 2020 mit zunehmenden Rückenschmer­zen und viereckigen Augen.

 

 

Premiere Dezember 2020, Dampfzentrale Bern, im Rahmen von Trial and Error Online Januar I Jan 21 Teatras Menas Panevėžys, LIT I Feb 21 Hasard Festival, Fribourg  I April 21 Reconnect Festival, Iran

Konzept und Performance Rebekka Bangerter

Dramaturgie Andreas Wirz 

Mit freundlicher Unterstützung von Nestlé Fondation pour l'Art und der Schweizerischen Interpretenstiftungen.

Bildschirmfoto 2021-01-27 um 12.44.21.pn
Bildschirmfoto 2020-12-13 um 16.48.23.pn
Bildschirmfoto 2021-02-12 um 12.16.17.pn
Bildschirmfoto 2021-01-27 um 12.52.03.pn

© rebekka bangerter